· 

Laufbericht vom 38. KYBURGLAUF vom 9. November 2019

Der 38. KYBURGLAUF ein Laufevent bei herbstlichen Novemberwetter

 

 

 

843 Läuferinnen und Läufer waren zum 38. KYBURGLAUF angemeldet. Dem Wetter etwas verhaltene Voranmeldungen der Teilnehmer/innen – gab es mit dem Sonnenschein am Nachmittag doch noch viele Kurzentschlossene. Herzliche Gratulation der Tagessiegerin beim Hauptlauf Livia Hofer aus Aadorf in 44:23,4 Min und dem Tagessieger Stephan Wenk aus Bertschikon in 36:37,4 Min – er verpasste den Streckenrekord lediglich um knappe 2 Sekunden.

 

Neblig kalter Start in den Tag, bis zum Nachmittag dann viel freundlicher trocken und Sonnenschein. Temperaturen bis maximal 7°C. Die Farbenpracht im Wald war fantastisch. Wie jedes Jahr war es ein Event für die ganze Familie. 

 

Wir freuen uns, die Laufbegeisterten Kinder und talentierten Schülerinnen und Schüler am Kyburglauf begrüssen zu dürfen. 155 starteten in einer der vielen Kategorien. Jeder von ihnen durfte beim Überqueren der Ziellinie eine Erinnerung in Form einer der beliebten Medaille nach Hause nehmen. Diese strahlenden Gesichter in Empfang zu nehmen bereitet viel Freude.
 
Läufer und Läuferinnen aus 20 Kantonen haben teilgenommen. Der älteste Teilnehmer startete mit 80 Jahren – grossartig!

 

Speziell freut uns der Start von Berglauf-Spezialist Stephan Wenk, der für die Berglauf-WM am 15./16. November in Villa La Angostura in Argentinien nominiert wurde. Wir wünschen viel Erfolg.

Erlebnislauf, Panoramalauf sowie den Treppensprint rundeten die verschiedenen Disziplinen der Veranstaltung ab.

 

Herzliches Dankeschön und Gratulation allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre Leistungen und erholt euch gut.


Mit über 80 Gerstensuppen im Bürli-Brot haben wir ein Vegi-Menu zur Verfügung gestellt, dass bei den Besuchern erneut grossen Anklang fand. Der Klassiker der zum Lauf dazugehört ist lanciert.


Die Nachhaltigkeit ist auch für uns ein Anliegen. Eine umweltschonende Durchführung in der Umgebung von Kyburg hat oberste Priorität. Der Klimabeitrag der bei der Anmeldung dazu gebucht werden konnte und von 32% der Angemeldeten für Projekte die CO2 Emissionen am KYBURGLAUF kompensieren und so an entsprechende Projekte in der Schweiz bezahlt werden.


Dieser einmalige Lauf, in der schönen Kulisse der Kyburg, wird seit vielen Jahren durch unsere zwei Hauptsponsoren die Migros und der Zürcher Kantonalbank sowie den Co-Sponsoren SportXX, EGK gesund versichert und Sportanlagen AG Wallisellen wie auch von vielen weiteren Sponsoren und Gönnern unterstützt.

 

Weiter möglich machen einen solchen Event die 80 Helferinnen und Helfer, unterstützt vom motivierten OK Team.  

 

Für das nächste Jahr darf man sich bereits heute den 7. November 2020 im Kalender notieren.

Dann findet der 39. Lauf in der Kyburg-Arena statt. 

#kyburglauf2020.

 

OK KYBURGLAUF

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0